BICOM Bioresonanztherapie

Die BICOM Bioresonanzmethode ist eine sehr moderne Therapieform, die ihre Wurzeln in einer sehr alten und bewährten Tradition hat - der Naturheilkunde. Bioresonanztherapie wird seit über 25 Jahren in der Humanmedizin eingesetzt. Ihr Ziel ist immer die Stärkung und die Unterstützung der Selbstheilungskräfte des erkrankten Menschen.

Was ist Bioresonanz?

Bioresonanz ist eine biophysikalische Test- und Therapiemethode. Sie gehört wie Akupunktur oder Homöopathie in den Bereich der Komplementärmedizin und ist eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin.

Die BICOM Bioresonanzmethode eignet sich sowohl für die Stellung einer Diagnose als auch zur eigentlichen Therapie. Die BICOM Bioresonanzmethode konzentriert sich darauf, den Körper von störenden, krankmachenden Einflüssen zu befreien. Durch Stimulation der körpereigenen Selbstheilungskräfte gibt die BICOM Bioresonanzthode einen gezielten Impuls zur Linderung der Symptome oder gar zu einer Wiedergesundung.

Selbstheilungskräfte

Die moderne Phsyik weiß, dass jede organische, aber auch jede anorganische Substanz sowohl aus Materie als auch aus Strahlung besteht. Die Bioresonanztherapie geht davon aus, dass der menschliche Körper von einem ultrafeinen elektromagnetischen Feld durchdrungen und umgeben ist. Jede Substanz „sendet" somit Informationen in Form von elektromagnetischen Frequenzmustern aus. Die elektromagnetischen Schwingungen des erkrankten Menschen werden bei der Bioresonanztherapie gezielt verändert, so dass die selbstheilenden Kräfte wieder wirksam werden können.

Die Bioresonanztherapie unterstützt damit den Organismus, sich selbst wieder in ein energetisches Gleichgewicht zu bringen. Das Wirkprinzip der Bioresonanztherapie lässt sich in einem Satz zusammenfassen: Bioresonanz erzeugt eine Verringerung der krankmachenden Schwingungsenergie und regt dadurch die körpereigene Regulation an.

Natürlich lassen Sie sich behandeln, um eine Veränderung in eine ganz bestimmte Richtung zu erreichen. Diese Veränderung findet nicht auf einmal statt. Bioresonanztherapie ist kein einmaliges Ereignis, sondern ein prozesshaftes Geschehen. Je nach Patient und Beschwerdebild variiert daher die Anzahl der Behandlungen. Manchmal führen schon wenige Behandlungen zu einem nachhaltigen Erfolg. Unter Umständen muss man die Behandlung in größeren Abständen wiederholen.

Dieser Prozess läuft in verschieden großen Schritten ab. Jeder dieser Schritte bringt eine kleine Veränderung mit sich. Manches davon werden Sie während der Therapie erst einmal gar nicht bemerken. Anderes wiederum kann sich, je nach Ausgangssituation, bereits im Laufe der ersten Behandlungen bemerkbar machen. Die Höhe der Behandlungskosten hängt von der Intensität und Anzahl der erforderlichen Behandlungen ab.

Schritt für Schritt

Die BICOM Bioresonanzmethode hat keine ernsthaften Nebenwirkungen und die Behandlung ist schmerzfrei. Gelegentlich können Erstverschlimmerungen auftreten, wie sie etwa aus der Homöopathie bekannt sind und als gutes Zeichen gedeutet werden. Diese Symptome klingen jedoch rasch wieder ab. Deshalb ist die Bioresonanztherapie auch für Kinder besonders gut geeignet.

Was kostet die Behandlung mit der BICOM Bioresonanzmethode?

UNSERE LEISTUNG IM ÜBERBLICK UNSER PREIS (STAND: 01.09.2019)
Erstaustestung
(Dauer etwa 2 Stunden)
120 €
(Folge)Behandlung
(Dauer etwa 1 Stunde)
60 €
Aufschlag auf Behandlungstermine an Sonntagen/Feiertagen
(pauschaler Aufschlag auf die Behandlungskosten)
Entfällt bei Notfällen!
20 €

Wie viele Behandlungen sind nötig?

Art und Anzahl der Therapieeinheiten richten sich nach der Art der Erkrankung und nach Ihren persönlichen Bedürfnissen. Als Faustregel kann angenommen werden, dass bei allergisch bedingten Krankheitsbildern in der Regel 3 bis 4 Therapieeinheiten erforderlich sind. Bei vorliegen schwerster chronischer Krankheitsbilder können allerdings auch 10 bis 15 Therapieeinheiten notwendig werden.

Wieviele Therapieeinheiten Sie voraussichtlich benötigen, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Um den erforderlichen Aufwand abschätzen zu können, benötigen wir von Ihnen so viele Informationen wie möglich. Alle voraussichtlich erforderlichen Therapieeinheiten werden vor Behandlungsbeginn mit Ihnen besprochen und vereinbart. Wieviele Therapieeinheiten dann durchgeführt werden, richtet sich nach dem Behandlungsfortschritt und wird von Ihnen mitbestimmt.

Bitte beachten Sie, dass alle Kosten für gegebenenfalls erforderliche Naturheilmittel der Homöopathie sowie Vitamine, Spurenelemente und ähnliches von Ihnen zusätzlich beglichen werden müssen. Alle voraussichtlich erforderlichen zusätzlichen Heilmittel und alle möglicherweise für Sie daraus entstehenden zusätzlichen Kosten werden mit Ihnen vor Behandlungsbeginn besprochen und vereinbart.


<<< Startseite

Bitte beachten Sie den rechtlichen Hinweis am unteren Ende der Seite.